Sachverständigengemeinschaft Dipl.-Ing. Uwe Gausmann & Dipl.-Ing. Klaus Sander

Sachverständige für Schäden an Gebäuden. Öffentlich bestellt und vereidigt von der Industrie und Handelskammer Lippe zu Detmold.

Grundsätze

Dipl.-Ing. Uwe Gausmann war von 1985 bis 07/2011 öffentlich bestellt und vereidigt und kann aus seiner über 25-jährigen Berufserfahrung als Sachverständiger für Schäden an Gebäuden auf ein beispieloses Wissen und seine Erfahrung zurückgreifen.

Dipl.-Ing. Klaus Sander  wurde 2009 durch die  Industrie- und Handelskammer Lippe zu Detmold öffentlich bestellt und vereidigt.

Durch seinen Eid ist der öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige dazu verpflichtet, seine Aufgaben unabhängig, weisungsfrei, gewissenhaft, unparteiisch und persönlich auszuführen. Der Sachverständige hat sich auf dem Sachgebiet, für das er öffentlich bestellt und vereidigt ist, im erforderlichen Umfang fortzubilden und den notwendigen Erfahrungsaustausch zu pflegen.

Während der Bestellung unterliegt der Sachverständige einem umfangreichen Pflichtenkatalog, dessen Einhaltung von der Bestellungsbehörde überwacht wird.

Sachverständige

Uwe Gausmann, Dipl. - Ing.
Architekt | Sachverständiger
info@sv-gausmann.de

Vita

  • Uwe Gausmann, geboren am 31.07.1940
  • Diplom-Ingenieur, Architekt seit 1964, Studium an der höheren techn. Lehranstalt für Bauwesen in Höxter
  • von 1964 bis 1985 Architekt und Bauleitung
  • Geschäftsführer einer Baugesellschaft
  • Seit 1985 Sachverständiger für Schäden an Gebäuden
  • Prüfer für Bauzeichner (IHK- Lippe zu Detmold) von 1988 bis 2009
  • Prüfer für Sachverstädinge von 1998 bis heute
  • Seit 1985 von der IHK Lippe zu Detmold öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Schäden an Gebäuden

Klaus Sander, Dipl. - Ing.
Architekt | Sachverständiger
k.sander@sv-gausmann.de

Vita

  • Klaus Sander, geboren am 6. März 1956
  • Diplom-Ingenieur, Architekt seit 1982, Studium an der FH Detmold,TU Berlin, GH Kassel
  • 10 Jahre Berufserfahrung in unterschiedlichen Architekturbüros
  • Selbstständig seit 1993 in Detmold
  • Seit 2004 Klaus Sander GmbH Architekten & Ingenieure, Architekturbüro und Projektentwicklung, Detmold
  • Sachverständiger für Schall- und Wärmeschutz
  • Seit 2009 von der IHK Lippe zu Detmold öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Schäden an Gebäuden

Tätigkeiten

Gerichtsgutachten

Auf dem Bestellungsgebiet "Schäden an Gebäuden" sind wir als technischer Helfer für Amts- und Land- und Oberlandesgerichte tätig.

Privatgutachten

u.a. zu folgenden Themen für private Bauherren:

  1. Feuchtigkeitsschäden und Schimmelpilzbefall
  2. Wärmebrücken, Wärmeverluste, Raumklimamessungen
  3. Ermittlung von Rissursachen in verschiedenen Baukonstruktionen
  4. Beurteilung optischer Mängel
  5. usw.

Schiedsgutachten

Erstattung von Schiedsgutachten im Rahmen von außergerichtlichen Streitbeilegungen im Auftrag der am Konflikt beteiligten Parteien.

Versicherungsgutachten

Die Beauftragung erfolgt von Versicherungsgesellschaften oder auch durch den Versicherungsnehmer selbst.
Eine gemeinsame Beauftragung im Rahmen eines Sachverständigenverfahrens ist ebenfalls möglich u.a. zu folgenden Themen:

  1. Sturmschäden
  2. Hagelschäden
  3. Leitungswasserschäden
  4. Elementarschäden
  5. Haftpflichtschäden

Beweissicherungen

Die vorsorgliche Beweissicherung stellt im Gegensatz zu einer akuten Beweissicherung eine vorbeugende Maßnahme dar. Es wird der Zustand des Gebäudes und der Außenanlagen vor dem Beginn einer Baumaßnahme auf dem Nachbargrundstück ermittelt. Eine vorsorgliche Zustandsfeststellung geschieht ohne bereits vorliegenden Schaden. Es sollen nur Zustände festgehalten werden, die nach der Erfahrung später aussagewirksam sein können.

Objektbegehung

Durchführung der Objektbegehung vor Ablauf der Verjährungsfrist. Anfertigung eines Mängelprotokolls und Dokumentation der Zustände.

Auf der Grundlage der Aufgabenstellung erfolgen die Feststellungen hinsichtlich der beanstandeten Mängel und Schäden am Gebäude zu einem Ortstermin. Nur in Kenntnis der konstruktiven Situation vor Ort kann der Sachverständige sinnvolle, verlässliche Aussagen machen. Die getroffenen Feststellungen werden auf der Grundlage der allgemein anerkannten Regeln der Technik (a.a.R.d.T.) bewertet. Dazu können auch DIN-Normen gehören. Auf Wusch des Auftraggebers kann das Gutachten durch einen Sanierungsvorschlag und durch eine Kostenschätzung ergänzt werden.

Vor dem Kauf einer Bestandsimmobilie ist es ratsam, dass der Kaufinteressent das Gebäude von einem Sachverständigen für Schäden an Gebäuden überprüfen lässt. Wir können Sie als Kaufinteressent gern hierbei begleiten.

Baubegleitende Qualitätsüberwachung (BQÜ)

Partielle Qualitätsüberwachung

Verschiedene Auftraggeber benötigen die Überwachung spezieller Teilleistungen. So z.B. für die Abdichtungsarbeiten oder die Errichtung einer "Weißen Wanne". Der notwendige Umfang der Kontrollen, die Prüfungszeitpunkte und die Überwachungsdichte werden unter Berücksichtigung des Einzelfalls gemeinsam mit dem Bauherrn festgelegt. Der Ergebnisse werden in Begehungsprotokollen zusammengefasst.
Während des Bauablaufs werden den Firmen Hinweise zur Mängelvermeidung gegeben.
Ziel der Überwachung: Eventuelle Baumängel rechtzeitig erkennen und deren Korrektur veranlassen.

Umfassende Qualitätsüberwachung

Die Vorgehensweise ist die Gleiche, wie bei der partiellen Überwachung. Die Ausführungsqualität wird ebenfalls dokumentiert. Die am Bau Beteiligten werden integriert. Die Überwachung beginnt bereits mit der Planungsüberprüfung. Die Kontrollen werden entsprechend dem Bauablauf vorgenommen. Durch eine in mehreren Etappen durchgeführte BQÜ können Mängel und Schäden vor dem Entstehen verhindert werden.

Bauabnahmen

Mitwirkung bei der Abnahme von Bauleistungen. Eine rechtzeitige und gründliche Vorbesichtigung wird empfohlen.

Wissenswertes

Beratung zur Schadenssanierung

Sind die Schadensursachen und Verantwortlichkeiten geklärt,
ist oftmals die weitere Vorgehensweise für die Beteiligten unklar.

Hier lassen wir Sie nicht allein.
Wir geben mögliche Sanierungsmöglichkeiten vor und führen auch
gerne bei der Sanierung beratende Kontrollbegehungen durch.

Schimmel und Schimmelschäden

Es gibt für Schimmelschäden in der Wohnung unzählige Ursachen. Diese Ursachen überlagern sich häufig, sodass diese für die Betroffenen oft nicht erkennbar sind.

Schimmelschäden können durch den Nutzer (häufig Einflussbereich des Mieters) und die Baukonstruktion (häufig Einflussbereich des Vermieters) entstehen bzw. durch ungünstig Überschneidungen beider Ursachen. Deshalb sollte bei einem Schimmelschaden dies schnell durch einen geeigneten Sachverständigen objektiv geklärt werden, ob die Baukonstruktion mangelhaft ist oder nicht.

Darüber hinaus zeigen wir Möglichkeiten für die weitere Vorgehensweise einer Instandsetzung auf und helfen bei Fragen zum richtigen Nutzerverhalten.

Abdichtungen nach DIN 18 195

Die Gebäudeabdichtung ist nach wie vor ein Dauerbrennerthema. Wie dichtet man sein Bauwerk ab, damit kein Wasser eindringen kann und das Mauerwerk und anschließend die dahinter befindlichen Gegenstände schädigt? Die korrekte Abdichtung von Gebäuden wird in der DIN 18 195 geregelt.

Welche Stoffe für die Bauwerksabdichtung genutzt werden können, sind in Teil 2 der DIN 18 195 geregelt.

Gern stehen wir Ihnen bei der Auswahl der richtigen Abdichtung und bei der Überwachung der Ausführungsarbeiten zur Seite.

Dachabdichtung

Die Abdichtung für nicht genutzte Dächer wird in der DIN 18 531 geregelt.
Weitere Regelwerke sind in den Flachdachrichtlinien aufgeührt.
Je nach Ausführung sind verschiedene Maßnahmen zur Abdichtung erforderlich.

Bei Fragen zur Ausführung stehen wir Ihnen gern beratend zur Seite.

Für eine unverbindliche Vorabinformation zu Ihrer Schadenssanierung rufen Sie uns gerne an:
Detmold 05231 88162. Wir freuen uns auf Ihren Anruf.